Skip to content
Menu

Tipps, Literatur und weiterführende Informationen

Empfehlungen für Privatpersonen

Naturgartenhandbuch

Das Naturgartenhandbuch von “Tausende Gärten – Tausende Arten” dient als praxisnaher Leitfaden für die Gestaltung von qualitativ hochwertigem Lebensraum für Pflanze, Tier und Mensch.

Bezugsquellen von heimischen Wildpflanzen

Eine Auswahl an Bezugsquellen von heimischem Saatgut, Wildstauden, Gehölzen, alten Obstbaumsorten, Wildobst und heimischen Sträuchern.

Wie plane ich meinen Naturgarten?

Hinweise, Ideen und Unterstützung zur Planung des eigenen Naturgartens in fünf Schritten.

Naturnahe Staudenbeete planen und anlegen

Hinweise, Ideen und Unterstützung zur Planung und Anlage von Staudenbeeten.

Natur auf meinem Balkon

Hinweise, Ideen und Unterstützung zur Umsetzung des eigenen Wildpflanzenbalkons.

Umweltverträgliche Beleuchtung Haus und Garten

Empfehlungen und Planungshilfen für Eigentümer zur umweltverträglichen Beleuchtung am Haus und Gartebn.

Literaturempfehlungen für den Naturgarten

Eine Auswahl an Büchern, Publikationen, Heftchen und Links zur Schaffung von Lebensraum für einheimische Pflanzen-, Insekten- und andere Tierarten.

Weiterführende Literatur, Tipps und Informationen

Ein Handbuch mit praktischen Tipps zur Erkennung, Vermeidung und Bekämpfung invasiver Neophyten.

Weiterführende Literatur, Tipps und Informationen

Eine Sammlung weiterführender Literatur, Tipps und Informationen zum eigenen Naturgarten finden Sie unter https://www.tausende-gaerten.de/service/.

Empfehlungen für den landwirtschaftlichen Raum

Saatenvergleich für den landwirtschaftlichen Gebrauch

Eine Auswahl verschiedener mehrjähriger Blühmischungen für den großflächigen, landwirtschaftlichen Gebrauch aus naturschutzfachlicher Sicht.

Praxisleitfaden für Säume und Feldraine

Ein Praxisleitfaden zur Etablierung und Aufwertung von artenreichen Säumen und Feldrainen.

Bezugsquellen von heimischen Wildpflanzen

Eine Auswahl an Bezugsquellen von heimischem Saatgut, Wildstauden, Gehölzen, alten Obstbaumsorten, Wildobst und heimischen Sträuchern.

Hinweise zu mehrjährigen Blühstreifen und Blühflächen

Hinweise zur Anlage und Pflege mehrjähriger Blühstreifen und Blühflächen mit gebietseigenen Wildpflanzenarten.

Gehölze

Weiterführende Informationen zu Hecken, Feldgehölze, Baumreihen und Obstbaumalleen.

Maßnahmenblatt Feldlerche

Informationen zum Thema Feldlerche und zur Unterstützung habitaterhaltender und -fördernder Maßnahmen.

Empfehlungen für Kommunen

Hinweise zu mehrjährigen Blühstreifen und Blühflächen

Hinweise zur Anlage und Pflege mehrjähriger Blühstreifen und Blühflächen mit gebietseigenen Wildpflanzenarten.

Bezugsquellen von heimischen Wildpflanzen

Eine Auswahl an Bezugsquellen von heimischem Saatgut, Wildstauden, Gehölzen, alten Obstbaumsorten, Wildobst und heimischen Sträuchern.

Gehölze

Weiterführende Informationen zu Hecken, Feldgehölze, Baumreihen und Obstbaumalleen.

Umweltvertägliche Beleuchtung Gewerbe

Empfehlungen und Planungshilfen für Kommunen und Unternehmen zur umweltverträglichen Beleuchtung an Arbeitsstätten, Parkplätzen und Werbeanlagen.

Umweltverträgliche Beleuchtung Sportstätten

Empfehlungen und Planungshilfen für Kommunen und Betreiber zur umweltverträglichen Beleuchtung an Sportstätten.

Umweltverträgliche Beleuchtung Straßen und Parkplätze

Empfehlungen und Planungshilfen für Kommunen zur umweltverträglichen Beleuchtung an öff entlichen Straßen, Wegen und Parkplätzen.

Main.Kinzig.Blüht.Netz ist ein Verbundprojekt des Main-Kinzig-Kreis und Landschaftspflegeverband MKK e.V. zur Förderung der Biodiversität im Kreisgebiet.

Gefördert im Bundesprogramm Biologische Vielfalt durch das Bundesamt für Naturschutz (BfN) mit Mitteln des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU).

Rechtliches

Main.Kinzig.Blüht.Netz ist ein Verbundprojekt des Main-Kinzig-Kreis und Landschaftspflegeverband MKK e.V. zur Förderung der Biodiversität im Kreisgebiet.

Gefördert im Bundesprogramm Biologische Vielfalt durch das Bundesamt für Naturschutz (BfN) mit Mitteln des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU).

Rechtliches